jeder is(s)t anders...

Sollten Sie eine Einzelberatung wünschen, fragen Sie bei Ihrem Arzt nach einer sogenannten Notwendigkeitsbescheinigung (Download zum Ausdrucken befindet sich unten auf dieser Seite).

 

Eine Ernährungberatung soll Ihnen ermöglichen in bestimmten Lebensphasen Krankheiten vorzubeugen.

 

Wenn Sie beispielsweise

- Schwanger sind

- ihr Kind stillen bzw. zur gesunden Familienkost hinführen möchten

- sich in der zweiten Lebenshälfte befinden

- Sportler sind

- und und und

dann können Sie eine präventive Ernährungsberatung nach § 20 SGB V in Anspruch nehmen.

 

Eine Ernährungstherapie dient dazu, durch Ihr Essverhalten bestehende Erkrankungen in ihrem Verlauf zu verlangsamen bzw. die Beschwerden zu mildern.

 

Wenn Sie beispielsweise

- Übergewicht/Untergewicht haben

- an Diabetes mellitus erkrankt sind

- eine Fettstoffwechselstörung (Hohe Cholesterinwerte/Triglyceridwerte) haben

- an Bluthochdruck leiden

- Gicht haben

- Lebensmittelallergien/-intoleranzen entwickelt haben

dann wird eine ernährungstherapeutische Behandlung nach § 43 SGB V von den Krankenkassen unterstützt.

 

Ihr Arzt stellt die Notwendigkeitsbescheinigung mit allen relevanten Angaben für 3 bzw. 5 Beratungseinheiten aus.

Danach melden Sie sich bei mir und ich fertige Ihnen einen Kostenvoranschlag an, welchen Sie bei Ihrer Krankenkasse einreichen.

Die meisten gesetzlichen Krankenkassen bewilligen 80% der Beratungskosten.

 

Ist der bürokratische Weg abgeschlossen, vereinbaren wir gemeinsam die Termine.

Individulle Beratungsgespräche können bei mir im Büro stattfinden oder ich komme zu Ihnen nach Hause.

Notwendigkeitsbescheinigung
Bitte von Ihrem Arzt ausfüllen lassen
Notwendigkeitsbescheiningung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.4 KB